Otto-Maigler-Runde

Länge: 10 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Startpunkt:

Endpunkt:

Route ist ausgeschildert.

Route ist nicht organisiert.

Route ist ein Rundweg.

Der 10,7 km lange Rundwanderweg führt rund um den Otto-Maigler-See zwischen Hürth und Berrenrath. Der See entstand aus dem Braunkohletagebau Gotteshülfe, nachdem dieser 1976 eingestellt wurde. Das Restloch füllte sich nach dem Wiederanstieg des Grundwassers langsam mit Wasser. Heute ist der ca. 50 ha große See ein Anziehungspunkt für die Bevölkerung der Region. Die Sportler lockt der See aufgrund der Ruder-, Surf- und Angelanlagen. Im Sommer sorgt das öffentliche Strandbad für Abkühlung, Spaß und Entspannung.

Die Otto-Maigler-Runde ist jederzeit wanderbar, egal bei welchem Wetter. Sie führt vorbei an Feldern, durch den Wald und vor allem am Ufer des Sees entlang. Neben Erholung bietet der Weg auch Fernblicke über die Rheinische Bucht und das Kölner Stadtgebiet.

Anfahrt:
Da es sich um einen Rundwanderweg handelt, ist der Start-/Zielpunkt frei wählbar.
Mit dem PKW bieten sich die Parkplätze „Strandbad Otto-Maigler-See“, „Otto-Maigler-See“(Navi beide: „Schnellermaarstraße“/Ecke „Zur Gotteshülfe“) und „Kloster Burbach" an.
Mit dem Bus ist der Weg über die Bushaltestellen „Otto-Maigler-See“ (711) und „Burbach“ (960, 978) (600 m Fußweg bis zum Wanderweg) zu erreichen.

Fernblick Dom

Dom-Fernblick

50354 Hürth

OMS.JPG

Strandbad - Otto-Maigler-See

50354 Hürth-Gleuel

Hürther Waldsee

50354 Hürth

Kloster Burbach

50354 Hürth

DSC_4128.jpg

Otto-Maigler-See

50354 Hürth-Gleuel

Otto-Maigler-See
Blick auf das Strandbad
Otto-Maigler-See
Natur

(Bilder: © Naturpark Rheinland)

###LABEL######LANDS###