Ritter, Grafen, edle Fürsten

Keine andere europäische Landschaft kann auf vergleichbar engem Raum so viele Burgen, Herrenhäuser und Schlösser aufweisen wie die Region südwestlich von Köln.
Dieser Reichtum an Prachtbauten ist auf die Zeiten zurückzuführen, als sich die Kölner Erzbischöfe, die Grafen und späteren Herzöge von Jülich und die Eifler Fürstengeschlechter die Macht in diesem Gebiet teilten.
Fast jeder Ort im Naturpark hat einen solchen historischen Herrschersitz zu bieten. Viele sind heute in Privatbesitz und können daher leider nur von außen bewundert werden. Über die kostenfreie App "QuoRadis" werden aber auch hier einige Einblicke ermöglicht.
Eine Radtour entlang der beliebten Wasserburgen-Route lohnt sich, die Burgen können außerdem bequem per Bus oder PKW angefahren werden.

Schlösser & Burgen