Haus der Natur-Waldau

Waldinformationszentrum

Die "Waldau" gehört besonders an schönen Sommerwochenenden zu den beliebtesten Ausflugszielen für Bonner Familien. Mit großem Spielplatz und Wildgehege in unmittelbarer Nachbarschaft lädt das "Haus der Natur - Waldinformationszentrum" zu Waldführungen und zur Besichtigung ein.

Das Haus der Natur - Waldinformationszentrum ist im Obergeschoss eines wiedererrichteten Bauerngehöftes aus dem Hunsrück an der Waldau in Bonn untergebracht. In gemeinsamer Trägerschaft betreiben die Stadt Bonn und das Forstamt Bonn diese Umweltbildungseinrichtung zur Information über die Funktionen und den Wert des Waldes. Dies geschieht nicht nur mittels einer Dauerausstellung über den Naturraum Bonn und wechselnden Ausstellungen über aktuelle Naturschutzthemen, sondern auch durch Angebote zu Ferienfreizeiten, Waldjugendspielen und Waldführungen.

Der angegliederte schmucke Bauerngarten mit seinen durch Buchsbaum gefassten Beeten bietet darüber hinaus ein lebendiges und anregendes Beispiel bäuerlicher Gartengestaltung mit einer bunten Vielfalt von Nutz- und Zierpflanzen.

Für Kinder geeignet

Die "kleinen Besucher" erhalten Kenntnisse über den Naturhaushalt, speziell des Landschaftsraumes und des Naturparks Rheinland, verbunden mit bewusstem Naturerlebnis. Insbesondere soll das Interesse an einem effektiven Biotop und Artenschutz geweckt werden. Erlebenswert, besonders für Kinder, ist die sogenannte Streichelwand mit ausgestopften Tieren zum Anfassen aus Wald und Feld.
In unmittelbarer Nähe befindet sich ein großer Abenteuerspielplatz und ein Wildgehege.



Öffnungszeiten

November-April, Montag-Sonntag 12:00-17:00
Mittagspause: 13.30 - 14.00 Uhr
Mai-Oktober, Montag-Sonntag 12:00-18:00
Mittagspause: 14.30 - 15.00 Uhr
Gruppenführungen im Haus und im Wald nach Terminabsprache, offene Führungen nach Ankündigung.

Dienstags bleibt das Haus der Natur geschlossen, genauso wie an Feiertagen.

Während der Schulferien hat das Haus schon ab 11.00 Uhr geöffnet.

Adresse

An der Waldau 50

53127 Bonn-Venusberg

Tel.: (0228) 285107 oder 91921051

Fax: (0228) 285837

(Bilder: Michael Sondermann/ Bundesstadt Bonn)