Lage
  • Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Region Köln-Bonn
  • zwischen Rhein und Eifel, in der südlichen Spitze der Niederrheinischen Bucht
Größe
  • ca. 1045 Quadratkilometer
Landschaft und Natur
  • ca. 50 % Landschaftsschutzgebiete 
  • ca. 8 % Naturschutzgebiete 
  • ca. 7 % FFH-Gebiete 
  • ca. 27 % Waldgebiete (ca. 3,4 % Naturwaldreservate) 
  • ca. 50 % Landwirtschaftlich genutzte Fläche (3 % Grünland, 50 % Acker) 
  • ca. 3 % Gewässer
  • 7 verschiedene Landschaftsräume
Menschen im Naturpark
  • ca. 1,2 Mio. Einwohner leben im Naturpark
  • ca. 7 % Siedlungs- und Verkehrsflächen 
  • ca. 10 % Gewerbeflächen
  • 19 Gemeinden im Naturpark
  • 2 kreisfreie Städte mit geringen Teilflächen im Naturpark (Köln, Bonn) 
  • 3 Landkreise (Rhein-Erft-Kreis, Kreis Euskirchen, Rhein-Sieg-Kreis)
Verwaltung
  • Verwaltungsform: Zweckverband 
  • Träger: Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Kreis Euskirchen, Stadt Köln, Stadt Bonn, RWE Power AG
  • Die Geschäftsstelle befindet sich im Kreishaus des Rhein-Erft Kreises in Bergheim
Geschichte
  • 1959 Gründung Naturpark Kottenforst 
  • 1965 Gründung Erholungspark Ville e. V. 
  • 1978 Zusammenschluss als Naturpark Kottenforst-Ville (Zweckverband) 
  • 2005 Namensänderung in: Naturpark Rheinland
Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote
  • Das Angebot an Sehenswürdigkeiten, Aktivangeboten und Ausflugszielen ist außerordentlich groß. Der Interaktive Freizeitplaner ist bei der Auswahl behilflich!