Streuobstwiesenaktion in der Apfelstadt Meckenheim

Am 8. und 9. Mai fand die vierte Aktion zum Thema Streuobstwiesen in Meckenheim statt.

Am 8. und 9. Mai veranstaltete der Naturpark Rheinland zwei umweltpädagogische Aktionstage zum Thema Streuobstwiese mit 75 Schülerinnen und Schülern der Stufe 5 der Theodor-Heuss-Realschule in Meckenheim.

Die Aktionstage sind Teil des Projektes „Eine runde Sache – Obstwiesenpädagogik" des LVR-Netzwerks Kulturlandschaft,  welches über einen Zeitraum von insgesamt 3,5 Jahren von der Biologischen Station im Rhein-Sieg-Kreis e.V. in Kooperation mit den drei Naturparken Bergisches Land, Siebengebirge und Rheinland durchgeführt wird. Es umfasst dabei sowohl Grundschulen und weiterführende Schulen im Rhein-Sieg-Kreis. Das Gesamtprojekt wird vom Landschaftsverband Rheinland mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 300.000 € finanziert.

Im Projekt arbeiten die Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis e.V. und der Naturpark Rheinland als Kooperationspartner eng mit der Stadt Meckenheim zusammen. An 1,5 Tagen erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Theodor-Heuss-Realschule erst theoretisch alles Wissenswerte rund um das Thema Streuobstwiese und konnten ihr neues Wissen im Anschluss direkt praktisch umsetzen.

Das gesamte Projekt wurde im Beisein des Meckenheimer Bürgermeisters Bert Spilles der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mehr Informationen und Bilder zu den einzelnen Aktionen gibt es hier.