Rheinische Apfelroute

Die Rheinische Apfelroute führt Sie auf 124 Streckenkilometern durch die größte Obst- und Gemüseanbauregion Nordrhein-Westfalens. Im Süden des Naturpark Rheinland und in unmittelbarer Nähe zur Bundesstadt Bonn prägen blühende Obstplantagen, bunte Gemüsefelder, zahlreiche Streuobstwiesen und regionale Obsthöfe diese einzigartige Kulturlandschaft.

In den sechs Kommunen der Region Rhein-Voreifel – Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg – haben Sie die Möglichkeit, die Rheinische Apfelroute aktiv und mit allen Sinnen zu erleben. Zahlreiche Hofläden, Hofcafés, Restaurants und Beherbergungsbetriebe bieten unterwegs die Möglichkeit einzukehren und zu verweilen. Genießen Sie eine entspannte Radtour durch abwechslungsreiche Landschaften und lernen Sie eine neue Seite von Nordrhein-Westfalen kennen.

Länge: 124 km
Anstieg: 688 m
Fahrtzeit: 14 Std.


Falls die 124 km der Hauptroute nicht weit genug sind, gibt es noch sechs weitere Ortsrunden, die jeweils zwischen 15 und 40 km lang sind. Dort werden noch einmal gezielt einzelne lokale Sehenswürdigkeiten und attraktive Aus-, An- und Fernblicke angefahren.

Alle weiterer Informationen zur Route, Tourenvorschlägen und Attraktionen gibt es unter: www.apfelroute.nrw

Die Gesamtroute

Die rheinische Apfelroute

Länge der Route: 124 km

Die Schleifen