Durch´s Jahr

Die Streuobstwiese im Jahresverlauf

Als die Kühl- und Transportmöglichkeiten von Obst noch nicht so gut waren wie heute, waren genau solche Streuobstgürtel, wie hier zwischen Lechenich und Ahrem, als Vitaminversorgung um viele Ortschaften angelegt. Inmitten dieses Geflechts von vielen kleinen und größeren, alten und neu angelegten Streuobstwiesen, befindet sich unsere Station „Durch´s Jahr“.

Im Frühling blühen hier die Obstbäume. Die Kirsche blüht meist recht früh im Jahr, dann erst die verschiedenen Birnen- und Apfelsorten. Die Insekten bestäuben die Blüten und das Blätterwerk der Bäume entfaltet sich. Das Wachstum der Wiesenpflanzen beginnt und die Tiere der Obstwiese werden aktiv.

Im Sommer wachsen die Früchte an den Obstbäumen. Die Kirschen werden nach und nach reif und können geerntet werden. Wo keine Tiere auf den Wiesen weiden, wird gemäht und Heu als Futter gewonnen.

Im Herbst werden die Früchte geerntet. Tiere wie der Igel freuen sich über das heruntergefallene Obst und fressen sich ihren Winterspeck an. Das Laub verfärbt sich und die Bäume bereiten sich auf den Winter vor.

Im Winter ist die arbeitsreichste Zeit des Jahres auf der Streuobstwiese: Die Obstbäume werden geschnitten. Durch den richtigen Schnitt tragen sie auch im hohen Alter noch reichlich Früchte.

Renate Reinbothe, VDN
Antje Benemann

Entdeckertipps entlang der Route:

Schloss Buschfeld

50374 Erftstadt-Bliesheim

Gut Waldsee

50374 Erftstadt-Bliesheim

Ahremer Mühle

50374 Erftstadt-Ahrem

Umweltzentrum Friesheimer Busch

50374 Erftstadt-Friesheim

Hofverkauf - Bliesheimer Mühle

50374 Erftstadt-Bliesheim

Preis: 0,00 €

Naturerlebnis- und Umweltbildungsangebote Naturparkzentren

Auf 36 Seiten werden pädagogische Programme, Kurse, Fortbildungen für
Kitas, Schulen, Familien & Erwachsene in den vier Naturparkzentren vorgestellt.

Naschbaumsorte Roter Bellefleur

Roter Bellefleur

Pflückreife:
Oktober
Lagerfähig:
bis April
Geschmack:
süßwürzig
Verwendung:
als Apfelsaft oder zum Kochen und Backen