Römische Zeiten

Römer, Kräuter, Reiser

Die Römer beherrschten rund 500 Jahre lang das Rheinland, das zum damaligen Germanien gehörte. Sie brachten Obst- und Gemüse in den Naturpark Rheinland und kultivierten verschiedenste Sorten, die wir heute noch kennen. Dazu gehören zum Beispiel wärmeliebende Kräuter wie Rosmarin, Oregano und Thymian.
Die Römer brachten auch ihre eigenen Obstbaum-Reiser mit, welche sie zum Veredeln der Obstbäume verwendeten. Durch das Pfropfen werden die Schnittflächen von Edelreiser und einer sogenannten Unterlage, passgenau gegeneinander gedrückt, mit einem Bastband verbunden und mit Baumwachs luftdicht verschlossen.

© Andrea Matzner
© Herbert Ritthaler

Entdeckertipps entlang der Route:

Burg Konradsheim

50374 Erftstadt-Konradsheim

Schloss Gracht

50374 Erftstadt-Liblar

Hotel-Restaurant Haus Barion

50374 Erftstadt-Dirmerzheim

Restaurant "Amtsgericht"

50374 Erftstadt-Lechnich

Schloss Buschfeld

50374 Erftstadt-Bliesheim

Solarradweg Erftstadt

50374 Erftstadt-Liblar

Preis: 0,00 €

Erlebnisraum Fortunafeld

Der ehemalige Tagebau in Bergheim bietet Wanderern und Radfahrern heute beste Bedingungen der Naherholung. In der innenliegenden Karte sind 2 Rundgänge von 8km bzw. 9km abgebildet...

Naschbaumsorte Danziger Kantapfel

Danziger Kantapfel

Pflückreife:
Ende September/ Anfang Oktober
Lagerfähig:
bis Januar
Geschmack:
süß-säuerlich, leicht würzig
Verwendung:
zum Direktverzehr