Keramisches Portal und Steinzeugplastik

Keramisches Portal des abgerissenen Gasthauses „Zur Glocke“, Ooms’sche Keramik (1927)

Das rekonstruierte Portal des Gasthofes „Zur Glocke“, welcher sich bis zur Verbreiterung der Hüchelner Straße im Jahre 1970 an der Hauptstraße 1 befand, ist heute in der Eingangshalle der Volkshochschule und des Stadtarchivs zu sehen. Das gesamte verputzte Fachwerkhaus, 1927 entstanden, war reich mit Keramik nach den Entwürfen von Franz Albermann ausgestattet. Bildreliefs schmücken die erhaltenen Teile der Türrahmung. In Oberlichthöhe sind zwei halbplastische Köpfe – Porträts von Toni Ooms und dem Wirt des Gasthofes Fritz Wolf – angebracht. Über dem Türsturz befindet sich eine als Glocke geformte Eingangslampe. Im Original bestand das Portal ausschließlich aus grün glasiertem Steinzeug. Bei der Restaurierung wurde es um zwei Plattenhöhen gekürzt und die ergänzten Teile von Restaurator Wolfgang Saßmannshausen bewusst in einem anderen Farbton eingefügt. Das ehemals auf einer Ecksäule aufgestellte „Braumännchen“ Albermanns befindet sich heute in der Sammlung des KERAMION.

Steinzeugplastik „Ziehharmonikaspieler“ von Toni Stockheim (1952)

Ebenfalls im Foyer ausgestellt ist die 80 Zentimeter hohe salzglasierte Steinzeugplastik „Ziehharmonikaspieler“. 1952 vom Bildhauer Toni Stockheim geschaffen, stand sie zunächst an der Lindenstraße, Ecke Freiheitsring. Im Jahr 1985 wurde das Original durch einen Bronzeguss ersetzt und als Schenkung der Kultur- und Umweltstiftung der Kreissparkasse Köln an seinen heutigen Standort gebracht.

Toni Stockheim, ehemaliger Schüler der Kölner Kunstgewerbeschule und Student der Düsseldorfer Kunstakademie, wirkte als einer der ersten Künstler schon ab etwa 1913 an der Wiederbelebung der Köln-Frechener Keramiktradition in Frechen mit. Später ließ er seine Keramikfiguren in der Kunstkeramikabteilung des Werkes „Kalscheuer“ unter Direktor Toni Ooms brennen.

Dies ist der 12. Punkt auf dem Keramikweg in Frechen.

Öffnungszeiten

Mo-Do 8.00-18.00 Uhr
Fr 8.00-13.30 und 16.00-18.00 Uhr

weitere Öffnungszeiten auf Anfrage

Adresse

Hauptstraße 110-112

50226 Frechen

(Bilder: Stiftung KERAMION)