Fabrik "Weiden & Schaaf"

Schornstein- und Fassadenreste der ehemaligen Fabrik „Weiden & Schaaf“ (gegründet 1883), integriert in Wohnanlage

Die Fabrik „Weiden & Schaaf“ gehörte seit 1924 zunächst über Beteiligungen und ab 1949 vollständig zu der Unternehmensgruppe der Familie Wolf. 1966 wurde der Betrieb aufgrund des wirtschaftlichen Rückgangs eingestellt. Ab 1990 errichtete man an dieser Stelle ein Wohnkomplex unter Einbeziehung der ursprünglichen Fabrikbauten. Die Originalfassade und ein Schornsteinstumpf blieben dabei erhalten.

Dies ist der 32. Punkt auf dem Keramikweg in Frechen.

Adresse

Hochstedenstraße

50226 Frechen

(Bilder: Stiftung KERAMION)