Bleibtreusee

Der Bleibtreusee liegt an der B 265, westlich von Brühl. Entstanden ist er im Jahre 1973 mit dem Ende des Braunkohletagebaus. Die Restlöcher der Tagebaue füllten sich mit dem Wiederanstieg des Grundwassers langsam mit Wasser.

Seine Fläche beträgt 74,2 ha, seine max. Tiefe 12,8 m und sein Volumen 5.100.000 m³.

Adresse

Luxemburger Straße

50321 Brühl

(Bilder: Naturpark Rheinland)