Burg Bergerhausen

Die Burg Bergerhausen wurde erstmalig als Rittersitz derer von Bergerhausen erwähnt. In der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts wurde die Burg von den Erzbischöfen zu Köln erworben, zur Sicherung des Grenzraumes Blatzheim im Hoheitsgebiet Köln. Mehrfach wurde die Burg in ihrer Geschichte zerstört und wieder aufgebaut. Erst im 19. Jahrhundert wurde sie durch den Bau des mächtigen Turms erweitert. Die Burganlage im gleichnamigen Ortsteil von Kerpen ist von einem Burgweiher und einem herrlichen Landschaftspark umgeben.


Heute wird das ansprechende Ambiente für Empfänge und Familienfeiern sowie durch das Standesamt der Stadt Kerpen genutzt.

Öffnungszeiten

Keine Besichtigung für Einzelpersonen möglich.
Besichtigung für Gruppen auf Anfrage beim Rhein-Erft Tourismus e.V.

Adresse

Wasserburg 12

50171 Kerpen-Bergerhausen

Tel.: (02421) 709221

Fax: (02421) 709239

Schloss_Bergerhausen.jpg