Swister Turm

Wahrzeichen des Ortsteils Weilerswist oberhalb des Swistbaches, Rest einer romanischen Kirche aus dem 12. Jahrhundert des verschwundenen Weilers Swist. Der Swisterberg war ein recht bekannter Wallfahrtsort, in dem die drei Jungfrauen Fides (Glaube), Caritas (Liebe) und Spes (Hoffnung) verehrt wurden. Drei hölzerne Statuen der Jungfrauen, gestiftet 1854 von der „Bruderschaft vom Swister Berg“, sind noch heute auf einem Altar im Swister Turm erhalten geblieben.

Jährlich findet das „Swister Turm-Feste“ statt.

Adresse

Am Swister Berg 27

53919 Weilerswist

Tel.: (02232) 9935012

(Bilder: © Naturpark Rheinland)