Seenrunde

Steckbrief

Länge:
17,7 km

Schwierigkeitsgrad:
leicht

Route ist ausgeschildert.
Route ist nicht organisiert.
Route ist ein Rundweg.

Routenlogo

Seenrunde_Logo_80x100.jpg

Routen-Beschreibung

Die 17,7km lange Seenrunde ist ein Rundweg, der mitten hineinführt in das wunderschöne Naherholungsgebiet der Wald- und Seenlandschaft des Villerückens. Dabei passiert sie gleich mehrere Seen: den Liblarer See, den Bleibtreusee, den Heider Bergsee, den Pingsdorfer See sowie den Unter-, Mittel- und Obersee. Der Weg verläuft größtenteils durch Wald, an einigen Stellen aber auch direkt entlang der Seen. Vor allem deren Ufer laden zum Verweilen ein – hier findet man immer ein schönes Plätzchen für eine kleine Pause zwischendurch. Während der Ober-, Mittel- und Untersee ebenso wie der Pingsdorfer See unter Landschaftsschutz stehen und nicht zugänglich sind, sind die drei großen Seen beliebte Badeseen. Am Liblarer See und am Heider Bergsee gibt es Strandbäder mit entsprechenden Sport und Freizeit angeboten – „wildes Baden“ ist hier nicht erlaubt. Der Bleibtreusee verfügt neben einem Sandbadestrand über die erste Wasserski- und Wakeboardanlage im Naturpark.

Anfahrt:
Da der Wanderweg ein Rundweg ist, kann der Startpunkt frei gewählt werden.

Mit dem PKW bieten sich besonders die Parkplätze „Grubenweg" und "Donatussee" an. Weitere Parkplätze gibt es am Bahnhof Erftstadt, am Liblarer See, am Heider Bergsee, am Bleibtreusee und am Wasserturm.
Mit der Bahn ist der Bahnhof Erftstadt (RE12, RE22, RB24) nächstgelegen.
Folgende Bushaltestellen liegen direkt am Wanderweg: „Bahnhof Erftstadt“ (920, 955, 977, 979, 990), „Liblarer See“ (979, 990), „Heide“ (979), „Freiheitsstr.“ (990), „Heider Bergsee“ (990) und „Am Wasserturm“ (705).

Fotos

(Bilder: © Naturpark Rheinland)

Highlights am Weg