Plastikflaschen-Blumentopf

Noch spürt man es kaum, aber die Temperaturen steigen allmählich an und der Frühling ist schon bald da. Auch die Pflanzen merken das und fangen bald wieder so richtig an zu gedeihen.

Mit unserer Bastelanleitung kannst du deinen Zimmerpflanzen oder neuen Setzlingen einen Blumentopf aus Plastikflaschen selber bauen. In Zukunft brauchst du diese also nicht mehr wegzuwerfen. Schnapp dir etwas Erde und los geht´s!

Wenn dich Pflanzen und die Natur interessieren, dann komm doch am Samstag, den 21.4. zum Frühlingsmarkt auf dem Bonner Münsterplatz. Das Team des Naturpark Rheinland ist mit seinem hübschen Infomobil auch vor Ort. Hier kannst du am Naturpark-Quiz teilnehmen und kleine Preise gewinnen. Auch an den Ständen der Biologischen Station Bonn Rhein-Erft und der Stadtförsterei Bonn gibt es einiges zu entdecken.

Am Sonntag, den 22.4. findet in und um Meckenheim bereits zum 10. Mal das traditionelle Blütenfest statt. Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Planwagen können verschiedene Stationen und vor allem die blühenden Obstbäume der Region angefahren und besucht werden.

Schau doch ab und zu bei unserem Bildungsfinder rein, um diese und viele weitere Veranstaltungen nicht zu verpassen.

© Naturpark Rheinland

Material

  • Leere Plastikflasche (kein Hartplastik)
  • Blumenerde
  • Kleine Pflanze, Setzling oder Saatgut
  • Ton Scherbe oder einen flachen Stein
  • Spitze Nagelschere
  • Filzstift und Schere

Achtung: Bei deiner Flasche darf die obere Hälfte nicht viel breiter sein als die untere!

© Naturpark Rheinland

Schritt 1

Spüle deine Flasche gut aus, bis sie ganz sauber ist und entferne die Schilder und Etiketten. Trockne sie dann von außen gut ab und male mit deinem Filzstift einen Ring einmal um die Mitte der Plastikflasche herum.

© Naturpark Rheinland

Schritt 2

Setzte dann die Nagelschere an eine Stelle des Rings an und stech ein Loch hinein. Nimm jetzt die Schere und schneide entlang des vorgemalten Rings die Flasche in 2 Hälften.

© Naturpark Rheinland

Schritt 3

Nimm den oberen Teil deiner Flasche und piekse mit deiner Nagelschere mehrere kleine Löcher in den Bereich um den Deckel.

© Naturpark Rheinland

Schritt 4

Nun kannst du den Deckel abschrauben, falls er noch auf der Flasche ist. Dann musst du den oberen Teil drehen, sodass die Trinköffnung nach unten zeigt. Stelle ihn in den unteren Teil hinein und lege deine Tonscherbe oder deinen flachen Stein so in die Flasche, dass die Öffnung bedeckt ist.

© Naturpark Rheinland

Schritt 5

Jetzt geht es ans Einpflanzen! Fülle die umgedrehte Plastikflasche mit Erde und setze deine Pflanze oder deinen Setzling hinein. Willst du neu einsähen, kannst du erst die Erde leicht (!) andrücken, dann deine Samen auf die Erde geben und mit einer dünnen Schicht Erde, die du wieder etwas andrückst, bedecken.

© Naturpark Rheinland

Schritt 6

Gieße zum Schluss deine Pflanze oder deinen Setzling. Hast du Samen ausgesäht, dann ist es besser sie mit Wasser nur zu besprühen. Wenn nach einiger Zeit der untere Teil deines Blumentopfes beschlägt, musst du mit deiner Nagelschere auch hier noch einige Löcher in die Wand pieksen, damit die Luft zirkulieren kann.

Zu jeder Pflanze gibt es spezielle Tipps und Tricks zum Einpflanzen und zur Pflege, die du beachten musst, denn das ist ja bei jeder Pflanze anders. Solche Informationen stehen meistens an der gekauften Pflanze oder den Samenbeuteln, ansonsten findest du diese im Internet oder du fragst deine Eltern.

© Naturpark Rheinland