Sonnen-Pinnwand

Um die wichtigen Termine im Sommer nicht zu vergessen, kannst du dir deine eigene sonnige Erinnerungspinnwand basteln. Mit dieser Pinnwand wirst du garantiert keine Termine mehr verpassen. 

©Naturpark Rheinland

Material

  • einen runden Topfuntersetzer aus Kork
  • 8 Wäscheklammern aus Holz
  • Gelbe Pappe
  • Schablone für die Sonnenstrahlen
  • Gelbe Farbe und einen Pinsel
  • Kleber
  • 10 Reiszwecken
  • Einen kurzen dünnen Faden
  • Altes Zeitungspapier/ Pappe o.ä. als Unterlage
©Naturpark Rheinland

Schritt 1

Lege das Zeitungspapier als Unterlage auf den Tisch und ordne die 8 Wäscheklammern gleichmäßig am Rand des Korkuntersetzers an. Klebe die Wäscheklammern mit dem Kleber fest und lass sie ca. eine halbe Stunde antrocknen.

©Naturpark Rheinland

Schritt 2

Prüfe ob die Wäscheklammern fest an dem Korkuntersetzer kleben. Male den Korkuntersetzer sowie die Wäscheklammern gelb an. Bei dem Korkuntersetzter reicht es, wenn du die Vorderseite und die Ränder gelb anmalst. 

©Naturpark Rheinland

Schritt 3

Während du Wäscheklammern und Korkuntersetzter trocknen lässt, kannst du dir die Schablone für die Sonnenstrahlen ausdrucken, ausschneiden und die gelbe Pappe zurechtschneiden. Du kannst sie aber auch selber auf der gelben Pappe vorzeichnen und anschließend ausschneiden.

©Naturpark Rheinland

Schritt 4

Befestige die Pappsonnenstrahlen auf der Rückseite des Korkuntersetzers ganz einfach mit Reiszwecken.  

©Naturpark Rheinland

Schritt 5

Damit du die Pinnwand auch aufhängen kannst, musst du als letzte Schritt nur noch den Faden um zwei Reiszwecke wickeln. Mit einem Knoten befestigen und auf der Rückseite anbringen. 

©Naturpark Rheinland

Schritt 6

Jetzt kannst du Klebstoff auf eine Seite machen, den Stern vorsichtig aufklappen und dann die beiden Seiten, die noch zusammen geklebt werden müssen, gut aneinander drücken.

©Naturpark Rheinland
©Naturpark Rheinland