Schwarzwurzel-Cremesuppe

Die Schwarzwurzel, auch bekannt als "Winterspargel", macht äußerlich zwar nicht viel her, hat dafür aber umso mehr Geschmack zu bieten. Zudem ist sie unglaublich gesund und kalorienarm, eine gute Abwechslung nach dem großen Weihnachtsschmausen im Dezember.

© Ulla Scholz

Zutaten

Cremesuppe (für 4 Personen)

  • 750 g Schwarzwurzeln
  • 1,5 - 2 l Wasser
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 500 ml Gemüse- oder Fischbrühe
  • 200 ml Sahne
  • 150 ml Weißwein
  • 2-3 Schalotten
  • 30 g Butter
  • Salz
  • Zucker
  • Blattpetersilie
  • Pfeffer

Schwarzwurzelchips

  • 1 große rohe Schwarzwurzel
  • 250 g Kokosfett
  • Salz
  • 4 dünne Baguette-Scheiben

Zubereitung

1. Zum Säubern die Schwarzwurzeln mit Hilfe einer Gemüsebürste in reichlich Wasser abschrubben. Die Endstücke etwas einkürzen und jede Wurzel quer einmal durchschneiden. So passen die langen Stangen besser in den Kochtopf. Schwarzwurzeln werden - wie Pellkartoffel - in gut gesalzenem Wasser etwa 15 - 20 Minuten gekocht. Zum Ende der Garzeit aufpassen. Wenn man zur Probe einsticht, sollte es sich, wenn die Stangen gar sind, wie bei Pellkartoffeln anfühlen. Nun das Kochwasser abschütten, alles etwas abkühlen lassen und pellen. Anschließend in mundgerechte Scheiben teilen und ein Drittel der Menge als Suppeneinlage zurücklegen.

2. Für die Schwarzwurzel-Chips eine rohe Stange ganz sauber abbürsten und abspülen. Mit der Schale in hauchdünne Scheiben schneiden. Pflanzenöl in einem hohen Topf erhitzen und die Chips nach und nach einige Minuten ausbacken. Auf Küchenkrepp legen, damit überschüssiges Fett abtropft. Mit einer Prise Salz verfeinern und später über die Suppe streuen.

3. Für die Cremesuppe die beiden Schalotten fein würfeln und in Butter andünsten. Zwei Drittel der Schwarzwurzelstücke zugeben und mit Brühe auffüllen. Mit Wein, Salz und einer Prise Zucker verfeinern. Alles fünf Minuten köcheln lassen, dann mit dem Mixstab pürieren und geschlagene Sahne unterziehen.

Anrichten

Vor dem Servieren noch einmal aufkochen und mit gerösteter Baguettescheibe, Petersilienblättchen und Schwarzwurzel-Chips garnieren.

© Ulla Scholz