60 Jahre Naturpark Rheinland

Festakt, Familienfest und Konzert zum 60-jährigen Jubiläum an der Bonner Waldau

Mit einem offiziellen Festakt, einem Familienfest und einem Konzert feierte der Naturpark Rheinland am Sonntag, dem 22. September an der Bonner Waldau sein 60-jähriges Jubiläum.
Rund um das „Haus der Natur“ im Bonner Kottenforst finden von 11 bis 18 Uhr zahlreiche kostenfreie Aktionen statt. Die Naturparkzentren und viele Partner des Naturparks präsentieren sich mit Infoständen und bieten zahlreiche Mitmachaktionen an. Darunter Entdecker-Westen-Touren auf dem „Weg der Artenvielfalt“ für Kinder und Waldführungen für Erwachsene.
Um 15:00 Uhr beginnt der offizielle Festakt, zu dem sich unter anderem auch Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz angekündigt hat. Im Anschluss steht dann ab 16:30 Uhr mit Nancy Vieira und ihrer Band ein besonderes musikalisches Highlight auf dem Programm. Die bekannte kapverdische Sängerin und offizielle „Botschafterin des Naturpark Rheinland“ hat vor kurzem erst zwei Preise als „beste weibliche Stimme der Kapverden“ sowie für ein Lied ihres aktuellen Albums erhalten. Vieira ist aufgrund einer Partnerschaft der drei Naturparks auf der Kapverden-Insel Santo Antão und dem Naturpark Rheinland seit 2018 als Naturparkbotschafterin aktiv.
Der Naturpark Rheinland wurde 1959 als zweiter Naturpark in Nordrhein-Westfalen unter dem Namen „Naturpark Kottenforst“ gegründet. Er vergrößerte sich 1978 durch die Einbindung des Erholungsvereins Ville e.V., der für die Nachfolgelandschaften des Braunkohletagebaus 1965 gegründet wurde, und erhielt so den Namen „Naturpark Kottenforst-Ville“. Im Jahr 2005 wurde der Naturpark zur besseren touristischen Vermarktung und Verortung in „Naturpark Rheinland“ umbenannt. Organisiert und verwaltet wird der Naturpark, dessen Geschäftsstelle sich in Hürth befindet, durch einen Zweckverband. Mitglieder sind die Städte Köln und Bonn sowie der Rhein-Erft-Kreis, der Rhein-Sieg-Kreis und der Kreis Euskirchen.
Die Aufgaben des über 1000 Quadratkilometer großen Schutzgebietes sind sehr vielseitig. So unterhält der Naturpark beispielsweise ein mehrere 100 km großes Wanderwegenetz. Jährlich besuchen über 10.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene die vier Naturparkzentren und nehmen die zahlreichen Umweltbildungs- und Naturerlebnisangebote in Anspruch. Darüber hinaus wirkt der Naturpark bei zahlreichen regionalen Tourismusprojekten mit und leistet gemeinsam mit vielen Partnern in der Region einen Beitrag zum Naturschutz.
Bereits mehrfach wurde die Arbeit des Naturpark Rheinland ausgezeichnet. Ihm wurde als einer der ersten Naturparke in Deutschland das Zertifikat „Qualitätsnaturpark“ verliehen. Gleich drei Mal ist es dem Naturpark Rheinland gelungen, mit seinen Ideen und Konzepten für die Naturpark-Region den Wettbewerb um Nordrhein-Westfalens „Naturpark des Jahres“ zu gewinnen.