Naturwerkstätten für Kindergärten und -tagesstätten

Im Naturparkzentrum Himmeroder Hof in Rheinbach gibt es viele verschiedene Umweltbildungsprogramme, die je nach Jahreszeit durchgeführt werden. Die Naturwerkstätten können für 8 bis 20 Kinder gebucht werden und dauern jeweils zwei Zeitstunden.
Einige Naturwerkstätten sind nach den Grundsätzen der Bildung für nachhaltige Entwicklung, als BNE-Kurse, konzipiert und durch die SDG´s (Sustainable Development Goals) besonders gekennzeichnet.

Hier die Programme für Kinder zwischen 5 und 6 Jahren:

KiGa1: Die fitte Brotdose

Durch die selbstständige Zubereitung von gesunden, aber auch ausgefallenen Zwischenmahlzeiten und Pausensnacks, steigern die Kinder ihr Bewusstsein für eine nachhaltige Ernährung. Gerade im Übergang zur Schulphase ist eine Sensibilisierung für eine gesunde Ernährung wichtig.
Die Kinder erarbeiten an Hand von Beispielen ein Ampelsystem für fitte, gesunde Nahrungsmittel. Zum Abschluss wird der selbstproduzierte Gemüseflitzer in der mitgebrachten Brotdose geparkt und kann dann zu Hause stolz präsentiert und gegessen werden.

Jahreszeit: ganzjährig
Alter: 5 bis 6 Jahre
Gruppengröße: 8 bis 20 Kinder
Dauer: 2 Stunden

KiGa2: Von Marienkäfern und Hummelköniginnen

Im Frühjahr schwirrt und summt es an jeder Blüte. Woher kommen die Insekten? Wo haben sie sich in den letzten Monaten versteckt?
Das Kennenlernen unterschiedlicher Nützlinge, wie zum Beispiel Marienkäfer, Ohrenkneifer und Hummelköniginnen steht im Vordergrund. Wie überwintern sie, welche Nahrung benötigen sie und wie pflanzen sie sich fort? Was wäre, wenn es immer weniger Insekten gäbe? Wie können die Insekten durch die Aussaat von Blühpflanzen unterstützt werden und welche Nistmöglichkeiten benötigen sie?
Es werden verschiedene Nisthilfen zum Mitnehmen und Aufstellen gebaut.

Jahreszeit: März bis Mai
Alter: 5 bis 6 Jahre
Gruppengröße: 8 bis 20 Kinder
Dauer: 2 Stunden

KiGa3: Zauber der Verwandlung

Es ist Schmetterlings-Zeit! Gemeinsam wird erforscht, wie aus dem winzigen Ei eine Raupe entsteht, die sich dann in einen zauberhaften Falter verwandelt. Welche Pflanzen braucht der Schmetterling für seinen Zaubertrick? Welche unterschiedlichen Schmetterlinge gibt es? Wie übersteht er den strengen Winter und wie alt kann er werden? Welche Umweltbedingungen benötigen Eier, Raupen und Falter und was kann jeder einzelne zu einem intakten Ökosystem beitragen?

Jahreszeit: April bis Juli
Alter: 5 bis 6 Jahre
Gruppengröße: 8 bis 20 Kinder
Dauer: 2 Stunden

KiGa4: Von springenden Früchten und fliegenden Samen

In der Natur haben sich viele verschiedene Möglichkeiten entwickelt, um Samen und Früchte zu verbreiten. Der Wind sorgt nicht nur für die Verteilung von Löwenzahnfallschirmen. Auch die Propeller des Ahorns oder die Segel der Linde werden vom Wind weitergetragen. Aber was sind denn Ameisenfrüchte und Springkraut? Wie werden Klettfrüchte und Hagebutten verbreitet und gibt es wirklich Plumpsfrüchte? Viele Fragen und anschauliche Antworten erwarten die Kinder bei dieser Naturwerkstatt.

Jahreszeit: April bis Oktober
Alter: 5 bis 6 Jahre
Gruppengröße: 8 bis 20 Kinder
Dauer: 2 Stunden

KiGa5: Kräuterhexen und Zauberlehrlinge

Nicht nur im Salat oder auf der Pizza schmecken Kräuter besonders gut. Kräuter können beispielsweise auch als Duftkissen oder Kräuterlimonade anregend oder entspannend wirken. Die Kinder lernen unterschiedliche Kräuter und ihre Wirkung kennen. Es werden selbstgemachte Kräuterbutter oder Kräuterquark angerührt und vor Ort verkostet.

Jahreszeit: Mai bis September
Alter: 5 bis 6 Jahre
Gruppengröße: 8 bis 20 Kinder
Dauer: 2 Stunden

KiGa6: Schau mal wer da pickt!

Welche Vögel bleiben im Winter bei uns, wie sehen sie aus, was und wie fressen sie? Wer gehört zu den Zugvögeln, welcher Vogel ist ein Standvogel und was sind Teilzieher? Verrät die Schnabelform vielleicht etwas über die Nahrung der Vögel?
Zur Beobachtung zu Hause oder in der Schule wird eine eigene Vogelfutterglocke hergestellt. Dazu wird von den Kindern eine selbst zusammengestellte Futtermischung angerührt, die dann in einen Tontopf gefüllt wird. Schon nach kurzer Zeit kann die Futterglocke aufgehängt werden!

Jahreszeit: November bis Februar
Alter: 5 bis 6 Jahre
Gruppengröße: 8 bis 20 Kinder
Dauer: 2 Stunden

KiGa7: Nichts als Luft?

Jeder braucht sie, ohne sie gäbe es kein Leben auf der Erde, aber sie ist unsichtbar: Die Luft! Was ist Luft? Wie wird sie sichtbar? Dieser Kurs handelt von Geisterflaschen, schwimmenden Gummibären und Seifenblasenbechern.
Es gibt kurze Informationen, viele Experimente und Spiele zum Thema Luft.

Jahreszeit: ganzjährig
Alter: 5 bis 6 Jahre
Gruppengröße: 8 bis 20 Kinder
Dauer: 2 Stunden